Tiere suchen ein (neues) Zuhause

Information zu Vermittlung und Vermittlungsverlauf

SAM

Unser graugetigerter Sam ist ein ca. 5 Jahre alter, kastrierter, stattlicher Kater. Er ist ein Fundtier, das heißt, er hat uns gefunden, denn er stand plötzlich vor der Tür und begehrte unverzüglichen Einlaß. Nachdem er einmal drinnen war, wurde klar, dass er sich bestens auskennt mit allem, was eine Katze so kennen muss: Katzenklo, Futternapf, (Katzen-)Sofa, andere nette Katzen zum Spielen und natürlich: Schmusen!

  • SAM... ist ein fünf Jahre alter Kater.
  • SAM... tut nichts lieber als Schmusen!

Sam ist ein furchtbar lieber Kerl, der nichts lieber macht als kuscheln. Trotzdem ist er sehr schüchtern und verschwindet bei unbekannten Geräuschen erstmal länger unter der Couch. Wer weiß, was er alles erleben musste, nachdem er sein ursprüngliches Zuhause verloren hat. Wir möchten Sam gern zu einer anderen freundlichen Samtpfote vermitteln, mit der er später zusammen seinen Freigang gestalten kann.

BABU, GIZMO und MERLIN

Als Abgabetiere kamen Babu, Gizmo und Merlin zu uns. Leider können sie nicht mehr in ihrem bisherigen Zuhause bleiben. Alle Tiere sind drei Jahre alt. Gizmo (grauweiss) und Merlin (schwarz) sind die kastrierten Böckchen, und Babu (schwarzweiss) ist die Dame im Bunde. Die drei sind ein Herz und eine Seele. Da Kaninchen in Einzelhaltung kein artgerechtes Leben führen können, möchten wir sie nur gemeinsam vermitteln.

  • GIZMO... ist ein kastriertes Böckchen.
  • GIZMO und MERLINleben nicht gerne allein.
  • GIZMO, MERLIN und BABU... werden daher nur zusammen vermittelt.

Bisher lebte das Trio in Außenhaltung, d.h mit Stall und (ausbruchsicher eingezäuntem) Freilauf, wo sie nach Herzenslust buddeln und toben konnten. Wir wünschen uns für die drei in ihrem neuen Zuhause vergleichbare Bedingungen.

Wenn Sie Babu, Gizmo und Merlin persönlich kennenlernen möchten, freuen wir uns, wenn Sie sich bei uns melden!

SILVER und TIGER

Das Frauchen von Silver und Tiger ist im Frühjahr leider 2015 verstorben Seither wurden die beiden weitestgehend sich selbst überlassen und nur mit Futter versorgt. Auch das kann leider in Zukunft nicht mehr organisiert werden.
Silver ist ein 8 Jahre alter, langhaariger Waldkatzen-Persermix, momentan etwas mager und freut sich auf regelmässiges Füttern. Tiger ist ein 9 Jahre alter, kurzhaariger Waldkatzenmix und müsste im Gegensatz zu Silver mal eine Diät machen. Beide sind kastriert.

  • SILVER und TIGER
  • SILVER und TIGER
  • SILVER und TIGER
  • SILVER und TIGER
  • SILVER und TIGER

Zur Zeit werden die beiden Katzen auf der Pflegestelle wieder gepäppelt. Nach langer Vernachlässigung beginnt ihr Fell jetzt wieder zu glänzen und sie machen Fortschritte beim Gewicht – in die eine wie in die andere Richtung – seit sie getrennt gefüttert werden. Beide sind menschenbezogen und verschmust, zudem ist Tiger ein guter Jäger und spielt gerne.

Wir möchten Silver und Tiger nur zusammen in ein schönes neues Heim mit Freigang vermitteln.

LOUIS

Der kleine Louis ist etwa 14 Monate alt und kam als Fundtier zu uns. Leider konnte er mangels Platz nicht bei seiner Finderin bleiben. Er lernte dort aber mehrere andere Katzen und auch einen Hund kennen. Mit allen war er bestens verträglich. Auch auf seiner jetzigen Pflegestelle kommt Louis mit einem Hund prima klar. Der kleine Kerl ist sehr menschenbezogen, freut sich über jeden Besuch und schmust direkt drauflos.

  • LOUIS... ist ein 14 Monate altes Fundtier.
  • LOUIS... kann leider nicht bei seiner Finderin bleiben.
  • LOUIS... kommt gut mit anderen Katzen und Hunden klar.
  • LOUIS... freut sich über Besuch und schmust gerne.
  • LOUIS... soll zu einer anderen jungen Katze vermittelt werden.
  • LOUIS... braucht bald wieder seinen Freigang.
  • LOUIS... wird kastriert und tätowiert abgegeben.

Louis soll zu einer anderen jungen Katze vermittelt werden, zwecks gemeinsamer Gestaltung der Freizeitaktivitäten. Auf jeden Fall muss er nach einer gewissen Eingewöhnungszeit wieder Freigang bekommen, da er dies bereits kennt. Der hübsche Kater wird kastriert und tätowiert abgegeben.

MIKESCH und MAXIMO (erste Meldung 21.12.2015)

Kater-Dreamteam sucht neuen Wirkungskreis!

Die beiden 4-jährigen Kater kamen im Alter von drei Monaten auf die Pflegestelle. Dass sie bis dahin noch keinen Menschenkontakt hatten, merkt man ihnen längst nicht mehr an. Viel Liebe und Zuwendung haben sie mittlerweile sehr zutraulich gemacht. Schmusen ist jetzt für beide das Größte, nicht nur mit ihren Menschen, sondern auch miteinander. Sie brauchen einander einfach.

  • MIKESCH und MAXIMO... schmusen leidenschaftlich gern miteinander
  • MIKESCH... ist ein dominanter, draufgängerischer Kater
  • MIKESCH... vertreibt die Langeweile aus jedem Haus

Da die zwei Jungs mitten in ihrer Sturm- und Drangzeit sind, werden sie ihren schon sehr betagten Katzenkumpeln auf der Pflegestelle allmählich etwas zu viel. Daher müssen sie nun wirklich dringend in ein neues Zuhause, das sie ganz für sich haben. Maximo ist eher schüchtern und orientiert sich an seinem Kumpel Mikesch. Dieser ist ganz klar der Draufgänger und ausgesprochen clever. So hat er z.B. den Dreh raus, die Dose mit den Leckerchen zu öffnen. Die beiden sind hervorragende Mäusefänger und brauchen unbedingt Freigang. Am besten wäre ein Zuhause direkt am Feldrand, auf jeden Fall eher ländlich. Am liebsten möchten wir die zwei zusammen vermitteln. Bei einem entsprechenden Zuhause würden wir die Kater aber auch getrennt abgeben. Mikesch bliebe dann besser Einzelkater, da er sehr dominant ist und von allen Katzen auf der Pflegestelle nur Maximo akzeptiert. Maximo sollte im neuen Zuhause dagegen nicht allein bleiben und könnte als Zweitkater zu einem bereits vorhandenen Tier. Mikesch und Maximo sind bereits gechipt.

Wer dieses tolle Duo adoptiert, bei dem wird es nie langweilig werden.

LEO

Leo ist ein kastrierter Waldkatzenmixkater von ca. 2-2,5 Jahren. Er ist im Sommer 2015 in einer Nachbarkommune zugelaufen. Dort erwies er sich als zutraulich, aber anfänglich noch etwas vorsichtig. Nach einiger Zeit stellte sich heraus, daß er ein großer Schmusekater ist.

Gegenüber seinen Menschen ist er sehr besitzergreifend und will sie für sich alleine haben. Das war leider auch der Abgabegrund, da er sich aufgrund seiner Dominanz nicht mit dem vorhandenen Kater vertrug. Im Moment trägt Leo eine etwas wilde Haarpracht, da er aufgrund von Verfilzungen erstmal gründlich von diesen befreit und gekämmt werden musste. Das ließ er sich mit einer Engelsgeduld gefallen. Wir möchten Leo als Einzeltier in ein neues Zuhause mit Freigang, aber ohne kleine Kinder vermitteln, wo er der alleinige Pascha sein kann.

HEXE und BELLA

Hexe und Bella sind 6 Jahre alte Geschwister und waren bisher in ihrem Zuhause lieb und verschmust, wenn auch Fremden gegenüber erstmal sehr zurückhaltend. Leider kommen die beiden mit dem neuesten Familienmitglied, einem Säugling, überhaupt nicht zurecht. Das ist auch der Abgabegrund.

  • BELLA... ist verschmust und hat kein Interesse an Freigang.
  • HEXE... geht auch nur für ein paar Minuten vor die Tür.
  • BELLA und HEXE... werden zusammen in einen Haushalt ohne kleine Kinder vermittelt.

Bisher zeigte die schildpattfarbene Bella keinerlei Interesse an Freigang und die schwarze Hexe ist nur hin und wieder für fünf Minuten vor die Tür gegangen. Wir möchten die beiden gerne zusammen vermitteln in ein Heim ohne kleine Kinder, d.h. auch die Familienplanung sollte schon abgeschlossen sein. Sofern die neuen Halter genügend Zeit für Hexe und Bella aufbringen können, sollte eine Wohnungshaltung kein Problem sein, wobei ein gesicherter Balkon immer eine schöne Sache ist.

Wer möchte Hexe und Bella ein neues Zuhause geben?

MIFFY und MOLLY (aktualisiert am 19.01.2016)

… sind BKH-Mixe und wurden zusammen mit drei weiteren Katzen im Gewerbegebiet Siersdorf ausgesetzt. Wir nehmen an, dass sich hier ein gewissenloser „Vermehrer“ seiner „überflüssigen“ Tiere entledigte.

  • MIFFY... hat zweifarbige Augen.
  • MOLLI... ist wie MIFFY schmusig und verspielt.
  • MIFFY... bevorzugt Wohnungshaltung oder einen umzäunten Außenbereich.
  • MOLLI... reagiert schreckhaft auf laute, unbekannte Geräusche.

Zum Zeitpunkt der Aufnahme waren die beiden Tiere stark abgemagert und voller Parasiten. Inzwischen sind die Miezen kastriert und haben wieder Idealgewicht, ein glänzendes Fell und können in ein neues Zuhause umziehen. Miffy ist ca 2,5 Jahre, Molly rund 5,5 Jahre alt und die beiden möchten gerne zusammen in ein neues Zuhause umziehen. Miffy mit ihren zweifarbigen Augen ist schmusig und verspielt, Molly verschmust aber noch etwas zurückhaltend. Mit anderen Katzen kommen sie gut zurecht – Hunde wissen wir leider nicht. Auf laute Geräusche die Miffy und Molly nicht kennen, reagieren sie etwas schreckhaft, was sich im Laufe der Zeit aber legt. Auf Ihrer Pflegestelle fühlen sie sich inzwischen richtig heimisch, können aber dort leider nicht bleiben und möchten nun ihren ganzen bezaubernden Charakter, der BKH-Katzen so eigen ist, bei ihren neuen Menschen entfalten. Miffy und Molly sind mit Wohnungshaltung oder mit einem eingezäunten Balkon durchaus zufrieden, möchten aber auch ausgiebig schmusen und spielen.

Wer die beiden gerne kennenlernen möchte:

SAMT e.V. Jülich,
02461 342209
0157-76810046
Irene.launer-hill@gmx.de
www.s-a-m-t.de

LUKE

Vermittlung von Privat!

Rüde Luke 3,5 Jahre alt kastriert,geimpft und gechipt. Luke ist eine Kreuzung zwischen Mops und Beagle und wird aus Zeitmangel abgegeben, weil seine Menschen sich getrennt haben. Luke ist sehr sozial zu (fast – bei Rüden nach Gefallen) allen Hunden, Menschen und besonders Kindern. Wobei Kinder unter 6 J eher nicht im Haushalt sein sollten, da er diese vor Begeisterung umwirft.

  • LUKE... sucht ein neues Zuhause.
  • LUKE... spielt gerne und liebt lange Spaziergänge.
  • LUKE... verträgt sich gut mit älteren Kindern.

Er spielt gerne und liebt lange Spaziergänge. Man kann ihn ohne Probleme 3-4 Stunden alleine Lassen. Mindestens einmal am Tag braucht er seine Schmuseeinheiten. Er ist ein Hund mit dem man sehr viel Spaß haben kann. Er hat die Grundkommandos wie Sitz und Platz gelernt, alles andere ist in jedem Fall noch ausbaufähig.

Bitte melden bei:

015776810046

MELLI

… ein schildpattfarbenes Mädchen, ca 3- 5 Jahre alt, wurde im Oktober diesen Jahres im Aldenhovener Gewerbegebiet mit 4 Jungtieren aus dem Frühjahr und 7 Babykatzen aufgegriffen. Die Babys sind alle vermittelt, die leicht verwilderten Jungtiere sind kastriert und werden bis zu einer evtl. Vermittlung im Gewerbegebiet versorgt. Melli wurde ganz sicher in diesem Gewerbegebiet ausgesetzt – vermutlich, als sie das erste mal trächtig war.

Zum Menschen ist sie sehr zutraulich, bedingt durch den ständigen Beschützerkampf für ihre Jungen sowie der permanenten Futtersuche ist sie auch manchmal eine etwas eigensinnige Samtpfote, die das Pflegefrauchen schon mal mit verrückten Spielattacken zum Spielen auffordert. Sie ist anderen Katzen gegenüber recht dominant, ordnet sich aber bei einer stark dominanten weiblichen Katze unter.

Folglich suchen wir für sie ein Zuhause, in dem sie die Alleinherrscherin ist und nach Eingewöhnungszeit auch wieder Freigang erhält.

Ein Zuhause für vier heimatlose Katzen!

Fünf heimatlose Katzen suchen dringend ein liebevolles, warmes Zuhause !
Vier Katzen, alle kastriert und regelmäßig entfloht und entwurmt, echte " Prachtexemplare", warten schon seit langem auf ihre Menschen. Sie wurden damals ausgesetzt und nur mit Hilfe einer sehr engagierten Tierschützerin, die schon seit Jahren im Sommer und im Winter, bei Krankheit und auch in ihrem Urlaub täglich die Katzen versorgt, ein paar notdürftige Hütten mit warmen Decken besorgt hat und auf eigene Rechnung Futter und Medikamente kauft, konnten die Tiere überleben.

  • Heimatlose Katzen... suchen dringend ein Zuhause!
  • Heimatlose Katzen... suchen dringend ein Zuhause!
  • Heimatlose Katzen... suchen dringend ein Zuhause!
  • Heimatlose Katzen... suchen dringend ein Zuhause!
  • Heimatlose Katzen... suchen dringend ein Zuhause!

Bis jetzt leben sie auf der Nato-Air-Base in der Nähe eines Bürokomplexes. Dieser wird in zwei- bis drei Monaten abgerissen, und auch der einzige Unterschlupf der Fünf wird dann daran glauben müssen, noch dazu hat die einzige Bezugsperson mittlerweile eine chronische Erkrankung und auch deswegen ist die Not jetzt groß. Ein Umzug innerhalb des Geländes ist leider ausgeschlossen - wir waren froh, dass die Samtpfötchen bis jetzt dort geduldet wurden. Gesucht wird ein ruhiges Zuhause ohne Kinder, bei Menschen, die Verständnis haben, dass die Tiere eine Eingewöhnungszeit brauchen.....und mit späterem Freigang. Katze Nr. 6 wurde im letzten Jahr erfolgreich vermittelt - das Tier ist einfach nur glücklich, nicht mehr der Witterung ausgesetzt zu sein. Bei Fremden sind die Katzen zunächst sehr vorsichtig - bei ihren Bezugspersonen sehr lieb und verschmust. Alle sind sehr sozial und könnten einzeln oder zu zweit vermittelt werden.

Wer hat ein Herz und gibt den Tieren eine Chance?
Die bisherige Hauptbezugsperson würde sich persönlich um die Vermittlung kümmern, die Katzen auch „reisefertig“ machen und ins neue Zuhause bringen, bzw. sich um einen ersten Besichtigungstermin kümmern.

Die Zeit drängt und es wird immer kälter...

1 x Kater schwarz / weiss ( weisse Maske mit schwarzer Nase )
1 x Katze grau / weiss
1 x Katze grau / weiss / rot
1 x Katze schwarz / weiss

Drei Harnischwelse

Ancistrus gemeiner Antennenwels

Die 3 Antennenwelse stammen aus einem Todesfall. Sie werden entweder zusammen oder zu bereits vorhandenen Welsen abgegeben. Die Tiere sind pflegeleicht und sicherlich auch für Anfänger der Aquaristik geeignet. Sie sollten aber natürlich artgerecht gehalten werden. Wer weitere Informationen benötigt, kann sich hier über ihre Haltung informieren:

http://www.aquarium-ratgeber.com/fische/harnischwelse/

Wir freuen uns, wenn Sie bei Interesse Kontakt mit uns aufnehmen.

Kontakt: S.A.M.T e.V.
02461/342 209
irene.launer-hill@gmx.de

BOBBY (aktualisiert am 02. Dezember 2015)

Bobby ist ein ca. 6 Jahre alter Jack-Russel-Rüde mit einer leider nicht so schönen Vorgeschichte. Sein Frauchen ist schwer krank und hat zu allem Überfluss noch ihr Zuhause verloren. Sie konnte sich nicht mehr wirklich um Bobby kümmern und gab ihn an ihren Sohn weiter. Da dieser ebenfalls krank ist und dem Hund nicht gerecht werden konnte, übergab er ihn an SAMT e. V..

  • BOBBY... sollte jetzt wirklich ein neues Zuhause finden
  • BOBBY... ist ein sensibler Hund
  • BOBBY... hat eine Nahrungsmittelallergie
  • BOBBY... ist verspielt und hat einen ausgeprägten Jagdtrieb

Als Bobby zu uns kam, war er total verwahrlost. Er war so stark von Flöhen malträtiert, dass ihm an verschiedenen Stellen Fell fehlte und sich offene, vereiterte Wunden zeigten. Mit intensiver tierärztlicher Hilfe und viel Fürsorge hat sich unser Sonnenschein wieder vollständig erholt. Trotz seiner schlimmen Erfahrungen hat er ein ausgesprochen freundliches Wesen und ist immer gut gelaunt. Bobby ist sehr lieb und genügsam. Vor Männern und lauten Stimmen hat er Angst, wohl etwas, dass ihn in der Vergangenheit negativ geprägt hat. Deshalb suchen wir für ihn ein rücksichtsvolles Zuhause. Kinder sind kein Problem, allerdings sollten diese schon etwas älter sein. Aufgrund seiner Vorgeschichte ist er äußerst schmerzempfindlich und reagiert auch schon aus Furcht vor möglichen Schmerzen äußerst sensibel. Geschnappt oder gar gebissen hat er bei uns aber nicht! Bobby kann für ein paar Stunden allein bleiben, da er sich aber viel Aufmerksamkeit wünscht, sollte das nicht täglich sein. Denkbar wäre er auch als Zweithund, allerdings mag er keine großen Hunde; ebenso wenig wie Kleintiere, z.B. Katzen. Er hört gut auf seinen Namen, kann schon einige Kommandos und fährt problemlos im Auto mit. Er geht sehr gern Spazieren, zieht dabei aber kräftig an der Leine. Unterwegs freut er sich einfach über alles und wedelt pausenlos freudig mit dem Schwanz. Aufgrund seiner Rasse besitzt er einen ausgeprägten Jagdtrieb und kann nur bedingt abgeleint werden. Wieder zu Hause angekommen freut er sich über viele Schmuseeinheiten. Wer möchte diesem Schatz das Zuhause geben, das er verdient hat?

Bobby ist kastriert.

Weitere Infos unter:
www.s-a-m-t.de
ClaudiaHein@gmx.de
01791400129

AMY (aktualisiert am 28.01.2016)



Amy ist eine ca. 5 Jahre alte, pflegeleichte Katzendame. Sie gehört zu mehreren ausgesetzten Katzen aus Siersdorf. Als wir sie fanden, führte sie bereits Babies mit sich, was darauf schließen lässt, dass sie im trächtigen Zustand ausgesetzt wurde. Das hat Amy natürlich geprägt. Sie ist lieb und anschmiegsam, aber auch immer sehr aufmerksam hinsichtlich möglicher drohender Gefahr.

  • AMY... ist lieb.
  • AMY... ist aber auch scheu.
  • AMY... ist sehr anschmiegsam.
  • AMY... bleibt dabei aber immer wachsam.
  • AMY... sucht ein ruhiges, liebevolles Zuhause gerne bei einem älteren Ehepaar.



Inzwischen hat sie die schlechten Erfahrungen durch liebevolle Plflege überwunden und ist wieder topfit, wenn auch noch etwas zurückhaltend und hin und wieder schreckhaft. Wenn die schwarze Schönheit erst einmal Vertrauen gefasst hat, kommt sie mittlerweile aber auch gerne schmusen.

Amy sucht ein liebevolles Zuhause in einem ruhigen Haushalt, vielleicht bei einem älteren Ehepaar. Andere Katzen sind für sie völlig ok, also darf auch gerne schon eine andere, freundliche Samtpfote vorhanden sein, bevorzugt weiblich. Amy zeigt zurzeit keinerlei Interesse an Freigang, sodass sie auch Wohnungskatze, gern mit gesichertem Balkon, sein kann.

Wer Amy kennenlernen möchte:
SAMT e.V. Jülich
02461 342209
015776810046
Irene.launer-hill@gmx.de
www.s-a-m-t.de

SCHILDI

Schildi wurde vor ca. einem Jahr in einem Jülicher Vorgarten aufgefunden. Ein Besitzer hat sich leider nie gemeldet. Seitdem lebt Schildi in einem Aquarium auf einer unserer Pflegestellen. Schildi ist eine Gelbwangen-Schmuckschildkröte. Wir vermuten, dass es sich um ein männliches Tier handelt. Schildis Panzer ist ca. 15 cm lang und wird sicherlich noch wachsen.

  • SCHILDI:Ist ein anspruchsvoller Hausgenosse
  • SCHILDI:Möchte ein neues Zuhause mit artgerechter Unterbringung

Die Haltung von Wasserschildkröten ist aufwendig und bedingt Fachkenntnisse, die wir bei einer Vermittlung unbedingt voraussetzen. Wer sich mit der Haltung dieser Tiere noch nicht auskennt, kann sich natürlich schlau machen.

Wir empfehlen dafür diese Internetseite.
Wenn Sie Interesse haben, Schildi zu übernehmen und eine artgerechte Haltung anbieten können, freuen wir uns, wenn Sie sich bei uns melden.

EMILY (zuletzt aktualisiert am 18.03.2015)

…lag mit ihren gerade geborenen vier Babys zwischen geparkten Baufahrzeugen in einer Kiste, die eigentlich für Metallschrott gedacht war und hat dann, sicherlich zum ersten Mal erfahren, dass Menschen auch liebevoll mit Katzen umgehen können. Die Kleinen sind nun schon länger vermittelt und Emily sucht auch noch ein neues Zuhause.

Sie ist eine liebe, ca. fünf Jahre alte, verschmuste Mieze, die anfänglich noch sehr schüchtern ist. Sie braucht einige Zeit um Vertrauen zu fassen, dann aber bindet sie sich an den Menschen sehr stark, sucht seine Nähe und möchte schmusen und spielen. Emily würde sich über ein ruhiges, liebevolles Zuhause ohne andere Tiere und kleinen Kindern freuen, wo sie auch Freigang genießen kann.

Wer die verschmuste Mieze kennenlernen möchte:

SAMT e.V. Jülich
02461 342209
Irene.launer-hill@gmx.de

Kaninchendame AMY

Amy kam zu uns, weil ihr Partner verstorben war. Die Besitzer wollten kein neues Kaninchen aufnehmen und haben uns gebeten, für Amy ein neues Zuhause mit mindestens einem neuen Partner zu suchen. Das machen wir natürlich gerne, da Kaninchen in Einzelhaltung kein artgerechtes Leben führen können.

Auf Amys Pflegestelle lebt noch ein Kaninchenböckchen, mit dem sich Amy leider gar nicht versteht. Wir hoffen, dass sich für sie noch ein passender Partner findet. Das müsste zunächst einmal ausgetestet werden. Amys exaktes Alter ist unbekannt, aber ist es schon ein älteres Tier und auch ihr neuer Partner sollte schon ruhiger sein. Aufgrund einer unbehandelten, aber mittlerweile ausgeheilten Augenentzündung ist Amy auf einem Auge blind. Das ist jedoch nicht weiter schlimm, sollte jedoch beobachtet werden, da es sich irgendwann einmal wieder entzünden könnte. Normalerweise lässt sich dies mit einer Augensalbe vom Tierarzt aber gut behandeln.Amy lebt in einem großen Außengehege und buddelt dort wahnsinnig gerne. Wir würden uns freuen, wenn sie auch in ihrem neuen Zuhause ähnliche Bedingungen vorfindet.

Wenn Sie Amy persönlich kennenlernen möchten, freuen wir uns, wenn Sie sich bei uns melden!

Dringend Pflegestellen gesucht!
Wir betreuen zahlreiche Haustiere (Hunde, Katzen, Kaninchen u. a. Kleintiere) auf verschiedenen Pflegestellen im Kreis Düren und suchen ständig neue Pflegestellen, hauptsächlich für Katzen und Hunde.

Näheres unter:

SAMT e.V.
Jülich, Linnich, Niederzier, Aldenhoven, Titz, Inden

www.s-a-m-t.de
irene.launer-hill@gmx.de
Tel.: 02461 342209

© 2006 – 2016 SAMT – Soziale Arbeit für Mensch und Tier e. V. in Jülich, Aldenhoven, Linnich, Niederzier, Inden und Titz.